Montag, 18. November 2019
Notruf: 122
Wiesenfest

Ölspurbeseitigung über die Grenzen von Andorf hinaus

In den Mittagsstunden des zweiten November rückten insgesamt die sieben Feuerwehren Andorf, Linden, Pimpfing, Raab, Ried im Innkreis, Schulleredt und Steinbruck-Bründl aus um gleichzeitig an verschiedenen Stellen die zirka zehn Kilometer lange Ölspur zu beseitigen. Diese zog sich von der Ortschaft Ranseredt bis ins Gemeindegebiet von Raab. Der Feuerwehr Schulleredt überlag die Reinigung der Strecke von Niederham bis kurz vor Lichtegg und nach etwas mehr als zwei Stunden im Einsatz waren sämtliche Feuerwehren wieder in ihr Zeughaus eingerückt.

  • Image0
  • Image1
  • Image2